Johann Sebastian Bach wird Thema, Ausgangspunkt und Inspiration für eine Performance mit Experimentierfreudigen bei den Bachspielen im Rahmen des 9. Bachfests im Juni 2012 sein. Dafür suchen wir Leute (bis 27 Jahre), die Lust haben, sich auf unterschiedlichste Art und Weise mit Bach und seiner Musik auseinandersetzen. 

In Form eines experimentellen Chors mit theatralischen Elementen werden Melodien und Themen aus Bachs Leben zu einer vielschichtigen, manchmal skurrilen, manchmal sphärischen, manchmal klaren, geordneten Präsentation verwoben. Wichtiger als das Maß der musikalischen Vorbildung ist die Lust, mit anderen gemeinsam zu experimentieren und Eigenes, Ungewöhnliches entstehen zu lassen.

Die Leitung des Projektes übernimmt Maria Schüritz, Kulturpädagogin und Singer/Songwriterin mit langjähriger klassischer Gitarrenausbildung, in der natürlich auch Johann Sebastian Bach vorkam. Sie beschäftigt sich seit 2007 intensiv mit Stimmimprovisation in der Gruppe und leitet Kurse und Workshops unter dem Namen StimmKlangExperimente. Nun entsteht das erste Projekt, das Klassik, Experimentelles und vielleicht auch Populäres verbindet.


Bild: Leonie Wagner, KINDER-ATELIER