Ohne Jugendhilfe kein KAOS! Der Größte Teil unserer Arbeit wird im Bereich Jugendhilfe gefördert, also bitte unterstützt den von der VILLA Leipzig initiierten Bürgereinwand:
 
“Der Entwurf des Haushaltsplans sieht für 2019 praktisch die gleiche Summe vor, wie für 2018. Das ist nicht ausreichend. Es fehlen die Mehrbedarfe durch
 
die Fachstandards,
die Tariferhöhungen und
die steigende Zahl von Kindern und Jugendlichen.
 
Es drohen deswegen im kommenden Jahr mal wieder zahlreiche Schließungen in der Jugendhilfe. Gerade in einer wachsenden Stadt gilt es, das zu verhindern.
 
Ich habe deshalb einen offiziellen Bürgereinwand zum Haushaltsplanentwurf eingereicht. Jeder Leipziger, der das auch so sieht, kann den Einwand persönlich unterstützen und so zeigen, dass das nicht nur meine Einzelmeinung ist. Gemeinsam kann der Einwand so ein großes Gewicht bekommen. Am Ende müssen sich Verwaltung und Stadtrat damit auseinandersetzen. Wenn der Einwand viele Unterstützer kann, wird es schwer werden, dagegen zu sein.
 
Die Unterstützung geht ganz schnell online. Und zwar hier:
 
“Förderung der Angebote der Jugendhilfe korrekt planen – Schließungen verhindern” finden
Auf “Unterstützen” klicken.
Etwas hochscrollen und die persönlichen Daten eingeben.
Auf “Unterstützung abgeben” klicken.
Diesen Aufruf an andere weiterleiten.
Fertig!
 
Danke.”