10.7.-4.9.2021 – Veranstaltungsreihe der Kulturwerkstatt KAOS am Ulrichsteich in Alt-Lindenau

Zeit für einen Rückblick auf den 12. KAOS-Kultursommer! Der ist zwar schon ein paar Wochen her, aber in der Zwischenzeit wurden Fotos und Aufnahmen nachbearbeitet, Planungen und Anträge für nächstes Jahr angefertigt usw.

Träume vom gemeinsamen Leben“ war der rote Faden der Sommerveranstaltungsreihe der Kulturwerkstatt KAOS im Jahr 2021. Und es ging familienfreundlich los mit dem großen Werkstatt-Rundgang zum Abschluss des KAOS-Kursjahres und Einblicken in die Arbeit der anderen Projekte vor Ort: die Werkstatt Drin & Draussen, das Spielmobilprojekt, das Kompetenzzentrum internationale Jugendarbeitund non-formale Bildung und das Beratungs- und Präventionsprojekt zu Sekten & Kulten. Ein Nachmittag zum Ausprobieren, Neugierigsein und Genießen am Ulrichsteich und im Stadtgarten Lindenau.

Gleich im Anschluss daran wurde „Ich hab euch gesehen“ von Agnes Gerstenberg uraufgeführt, ein Stück über Freundschaft, erste Liebe, Mut und Solidarität, das Lisa Wilfert mit den TheaterTeens inszenierte.

Unter dem Titel „Urban Gardening meets Upcycling“ belebte das Jugendkunstprojekt „Die Pille zum Glück“ der Werkstatt Drin & Draussen das Gelände mit bepflanzten Kunstwerken und künstlerisch verarbeiteten Alltagsmaterialien.

Die fulminante feministische Performance „HerStory and Sisters* “ wurde uraufgeführt und war Ende September sogar zum Tanztreffen der Jugend im Rahmen der Berliner Festspiele eingeladen.

Beim Seeklang-Festival träumten sich Publikum und Musiker*innen zu den Songs Leipziger Singer-Songwriter*innen wie Paula Linke, Peggy Luck und Toby Spier in den Abend hinein. Die vielfältige Open Stage locke zudem Musiker*innen aus Freiberg, dem Muldentalkreis und Halle an.

Trotz des regnerischen Augusts hatte das Sommertheater „Der eingebildete Kranke“ viel Glück: Mit einem aufwändigen Bühnenbild und absurdem Witz begeisterte das KAOS-Sommertheater-Ensemble mit Molières Klassiker in neun Vorstellungen. Nach den letzten beiden Vorstellungen wurden künstlerische Arbeiten aus der Werkstatt Drin & Draussen sowie Elemente des Bühnenbildes erfolgreich versteigert.

Wir danken dem Kulturamt der Stadt Leipzig, der Leipzigstiftung, unserem Trägerverein KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V., unseren vielen ehrenamtlichen Unterstützer*innen und den großzügigen Spender*innen, ohne die der KAOS-Kultursommer so nicht hätte stattfinden können.

Fotos: KAOS, Enna Bloom, Maria Schüritz, Chiara Dietze