Projektbeschreibung

(2-Tages-Kurs)
Sa, 27. bis So, 28.7., 10-17Uhr

Wer Lieder schreibt, beschäftigt sich mit Gesang, Songtexten, Gitarrenbegleitung und Bühnenpräsenz. Vier Leipziger Musiker zeigen euch ihre Tricks.

27.7., 10-13 Uhr
Bühnenpräsenz mit Victoria Weber
(Schauspielerin)
Im Workshop geht es um Themen wie Selbst- & Fremdwahrnehmung, Ausstrahlung & Körpersprache, Einzigartigkeit &Persönlichkeit, Unsicherheit & Charme, Interaktion & Authentizität, Wohlfühlen & Nervosität, gesunde Selbstkritik.

27.7., 14-17 Uhr
Songtexte mit Wencke Wollny
(Karl die Große)
Wencke Wollny, Jahrgang 89, Singer-Songwriterin, Instrumentalistin und Lehrerin. Lebt seit sieben Jahren in Leipzig und war einen großen Teil dieser Zeit mit den Bands Pigeon Toed und Karl die Große unterwegs. Dabei hat sie viel ausprobiert, Erzähl-Perspektiven erkundet, Gedichte umgeschrieben und es geschafft, einen eigenen Stil zu entwickeln.

28.7., 10-13 Uhr
Gesang mit Gwen Kyrg
(u.a. Kid the Moon, Audio Experiment, Theaterprojekte)
Impulse zu Gesangstechnik, Interpretation und Feedback zum eigenen Gesang. Es gibt Übungen zu Atmung und Körper und wir experimentieren gemeinsam spielerisch mit Variation und Interpretation eines Songs. Ich stelle ein paar Übe-Highlights und echte Gesangstechnik-Klassiker vor, die Gold wert sind. Außerdem bekommt jeder Raum für Einzelfeedback und gesangliche Impulse. Infos: www.hoeherundtiefer.de

28.7., 14-17 Uhr
Gitarrenbegleitung mit Maik Klotzsch
(u.a. Schrödinger’s Katze, Strehl)
Hast du alle möglichen Standard-Akkorde schon rauf- und runter gespielt? Sind deine Finger müde, immer nur Barré-Akkorde zu spielen? Du suchst nach einer größeren klanglichen Vielfalt für deine Songs ohne das Instrument zu wechseln?

Leitung: Leipziger Singer-Songwriter
Alter: ab 14
Kursgebühr (m. Material): 20 Euro/15 (erm.) Euro pro Workshop, alle Workshops 65/50 Euro
max. Teilnehmerzahl: jeweils 8

 Anmeldungen unter: bildende-angewandte-kunst@kaos-leipzig.de